Fachoberschullehrer an der Sport-Mittelschule Hauzenberg

„Der beste Weg zur Fachhochschulreife“ – FOS informiert Sportmittelschüler

 

Zu einem informativen Vortrag über die Fachoberschule  Waldkirchen kam OStR Stephan Spießl in die drei Mittleren-Reife Klassen der Sportmittelschule. Ausführlich schilderte der kompetente und erfahrene Lehrer  den Schülerinnen und Schülern, was auf sie zukommt, wenn sie sich für den Besuch der FOS entscheiden. Ein Vorkurs im Juli ist sehr empfehlenswert und soll den Übertritt erleichtern.

 


Je nach persönlicher Neigung kann der Schüler in der FOS Waldkirchen die Ausbildungszweige Sozialwesen, Technik, Wirtschaft und Verwaltung wählen. Die endgültige Aufnahme ist vom Bestehen der Probezeit abhängig, die in der 11. Klasse bis zum Ende des ersten Schulhalbjahres dauert. Der Unterricht in der FOS verbindet Allgemeinbildung, Fachtheorie und Fachpraxis. In der 11. Jahrgangsstufe nimmt die Fachpraxis genau die Hälfte der Unterrichtszeit ein. „Die FOS ist der beste Weg zur Fachhochschulreife. Sie öffnet alle weiteren beruflichen und schulischen Türen“, so OStR Spießl. Er untermauerte diese Aussage mit mehreren Beispielen von ehemaligen Mittelschülern, die nach dem Besuch der FOS oder, nach einer Lehre, an der BOS das Abitur nachholten und erfolgreich ein Studium absolvierten. Kompetent beantworte der Pädagoge die Fragen der interessierten Schüler und leistete so einen wichtigen Beitrag zur anstehenden Berufsorientierung  der Schüler in den Mittleren-Reife Klassen.