Schüler-Moarschaft dominiert die offene Schulmeisterschaft

Bereits zum vierten Mal trafen sich am „Unsinnigen Donnerstag“ die Stockschützen zur offenen Schulmeisterschaft der Sportmittelschule. Acht Moarschaften mit über 30 Schützen fanden sich dazu  in der schmucken Hauzenberger Stocksporthalle ein. Der jüngste war gerade mal 11 Jahre alt, der älteste kann im nächsten Jahr schon seinen 80. Geburtstag feiern. Hobbyschützen, wie Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer und Stadträtin Evi Oberneder, kämpften mit den Profis aus den Vereinen um den begehrten Wanderpokal des Schirmherren Josef Wipplinger. Für einen fairen und reibungslosen Verlauf des Turniers sorgte Wettkampfleiter Horst Resch vom EC Hauzenberg. Zunächst wurden in zwei Gruppen mit jeweils vier Moarschaften, im Spiel „Jeder gegen Jeden“, die Sieger und Platzierten ermittelt. In den Halbfinalspielen zeigte das Schülerteam den letztjährigen Siegern, den Schafkopffreunden,  ihre Grenzen auf und siegte souverän.


Im zweiten Halbfinale konnten sich die Männer vom Förderverein gegen die Lehrermannschaft durchsetzen. Das Finale zwischen den Jungschützen und dem Förderverein stand bis zuletzt auf Messers Schneide und machte sogar noch eine Verlängerung erforderlich. Erst hier konnten die Schüler ihre ganze Klasse unter Beweis stellen und einen verdienten Sieg mit 26:20 Punkten einfahren. Im Spiel um den dritten Platz siegte das Lehrerteam mit 17:12 Punkten gegen die Schafkopffreunde. Nach fast drei Stunden Spielzeit fand im Vereinsheim des EC Hauzenberg die Siegerehrung statt. Schirmherr Josef Wipplinger bedankte sich bei den Organisatoren und allen die zum Gelingen des freundschaftlichen, sportlichen Wettbewerbs beigetragen haben und überreichte den Siegerpokal an das Schülerteam mit Andreas Luger, Jonas Schmöller, Daniel und Johannes Kimminger und einen Trostpreis, einen Kranz mit Knackwürsten, an die letztplatzierten Schützen. Die weiteren Platzierungen:   5. Stadträte I, 6. Förderverein II, 7. Gemischte Moarschaft, 8. Stadträte II.  

Bild 1: Sie alle waren mit Freude dabei beim Massen an die Daube

 

 

Bild 2: So sehen die Sieger aus (von links) Andi Luger, Jonas Schmöller, Johannes Kimminger (vorne), Daniel Kimminger, mit Schulleiter Hans Simmerl und  Schirmherrn Josef Wipplinger