Praxis an Mittelschulen Sport-Mittelschüler reparieren Mountainbikes

Wer gut schmiert, fährt gut. Nach diesem alten Sprichwort hat die Radsportgruppe der Sport-Mittelschule Hauzenberg im Projekt Praxis an Mittelschule die eigenen Mountainbikes unter der Anleitung von Richard Wilhelm Geschäftsführer der Firma Hasenöhrl/Saderreut instandgesetzt und überholt.

Ziel dieses Projekts ist es, durch praktische Tätigkeiten in einem Berufsfeld Erfahrungen zu sammeln, die zusätzlich zu den Betriebspraktikas und den Betriebsbesichtigungen Hilfestellung bei der Berufswahl sein können. Reparaturen wie Bremsbeläge wechseln, Schaltungen einstellen, Reifen wechseln, Tretlager u. Steuersätze prüfen und einstellen werden von den Schülern unter fachlicher Anleitung ausgeführt. In Zweiergruppen wurden so 25 Räder überprüft und repariert, dass sie für den Unterricht in der SAG Radsport wieder einsatzbereit sind. Anschließend wurden die Räder bei einem Sicherheitscheck von den Schülern in einer Probefahrt getestet.

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus und Wissenschaft und Kunst unterstütz dieses Projekt mit finanziellen Mitteln. Dabei steht das praktische Arbeiten der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Auch in den Bereichen Wirtschaft und Soziales wurden bereits Projekte an der Sport-Mittelschule Hauzenberg durchgeführt.    

 

Bild 5: Schüler bei Reparaturarbeiten im Radkeller v. links Richard Müller Fa. Hasenöhrl, Ergün Eler, Samuel Wilhelm, Stemplinger Tobias, Peter Hartl, Stefan Böhm Leiter SAG Radsport, Hans Simmerl Rektor i. Vordergrund Tobias Poschinger