Praktikumsfilm der Sportmittelschüler gewinnt ersten Preis

Im Rahmen von Praktika haben die Schüler der 9a in die verschiedensten Berufe hineingeschnuppert, dabei versuchten sie sich zum Beispiel als Optikerin, Land- und Baumaschinenmechaniker, Maler, Restaurantfachfrau und vieles mehr. Dazu drehten sie zusammen mit ihren Lehrkräften Vera Hein und Thomas Lerbinger (links) einen Kurzfilm, in dem die Erwartungen an das Praktikum und die Vorbereitung dafür, die Arbeit selbst und die daraus gewonnenen Erkenntnisse dargestellt wurden. Für die Jugendlichen war es nach vielen pandemiebedingten Einschränkungen geradezu aufregend, in einen Betrieb gehen zu dürfen und danach mit dem Medium Film zu arbeiten. Da die Schüler natürlich sehr stolz auf ihr Video waren, reichten sie es bei Sprungbrett Bayern – Praktikumsreporter, einem Schülerwettbewerb von schulewirtschaft,  ein und gewannen prompt den ersten Preis in der Kategorie „Beitrag Gruppe“.  Dieser erste Preis war ein Coaching-Tag mit Florian  von Kritter (rechts), einem bekannten Sozialpädagogen und Berufscoach, der extra aus München anreist war, um mit der Klasse über Berufswünsche, Stärken und Schwächen und Selbstoptimierung zu sprechen. Die Schüler gewannen dabei wertvolle Erkenntnisse über sich selber. Als weiteren Preis dürfen sich die fleißigen Jungreporter zusätzlich noch auf Überraschungsgutscheine von „schulewirtschaft Bayern“ freuen.