Bayrisches Gold für Hauzenberger Turner

Bayerisches Gold für Hauzenberger Turner

 

Mädchenriege holt sich Bronze   -  Jungen triumphieren im Landesfinale

 

Wieder einmal haben die Turnriegen der Sportmittelschule aufhorchen lassen. Beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Deggendorf glänzte die Jungenriege mit „Gold“, die Mädchenriege erturnte sich „Bronze“.

 

Nach den überzeugenden Siegen im Bezirksfinale waren die Hauzenberger Riegen mit großen Erwartungen zum Landesfinale gereist, um sich mit den besten Turnerinnen und Turnern  aus den bayerischen Schulen zu messen. Starke Konkurrenz wartete auf die Hauzenberger Mädchenriege. Von ihren Sportlehrern Franz Bäumel, Marietta Krenn und Gabi Weiß-Kühberger bestens vorbereitet und hochmotiviert gingen die Sportmittelschülerinnen an die Turngeräte. Alle gaben ihr Bestes und zeigten durchwegs sehr ansprechende Leistungen an Schwebebalken, Boden, Reck und Sprung. Die Freude war groß, als sie bei der Siegerehrung hinter den Schulen aus Gochsheim und Oberkotzau mit der Bronzemedaille ausgezeichnet wurden.
Bei den Jungen hieß das erklärte Ziel Titelverteidigung. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Spitzenturner Markus Haselbeck schien dieses aber sehr gefährdet zu sein. Von Beginn an zeichnete sich ein spannender Zweikampf mit dem oberbayerischen Meister, der Schule aus Bad Tölz ab. Flüssig, harmonisch und sehr konzentriert turnten die Hauzenberger ihre Übungen mit hohen Schwierigkeitsgraden. Bester Einzelturner im Wettbewerb war Tobias Heindl mit sehr guten 48,50 Punkten. Am Ende reichte es mit einem knappen Vorsprung zur erfolgreichen Titelverteidigung.  Mit großer Freude nahmen sie bei der feierlichen Siegerehrung die Goldmedaillen in Empfang und die heißersehnte Einladung zum Finale des „Internationalen Rhein-Main-Donau Schulcups““ der heuer in Nürnberg ausgetragen wird. Die Turnriege aus Hauzenberg wird sich hier als Vertreter Bayerns mit den Teams aus Österreich, der Schweiz, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz an den Turngeräten messen.

 

Bild 1
Die „Goldjungen“ aus Hauzenberg (von links) Tobias Heindl, Julian Zillner, Jakob Graml und Niklas Stöckerl fiebern jetzt dem Bundesfinale in Nürnberg entgegen.

 

Bild 2
Die heißersehnte Medaille erturnten sich Vanessa Eichberger, Emili Irgmeier, Chiara Schlattl, Angelina Veicht und Nathalie Störer