„Schafkopffreunde“ am nächsten an der Daube

 

Offene Schulmeisterschaft 2019  -  Schüler-Moarschaften folgen auf den Plätzen 2 und 3

 

Stockschießen erfreut sich in der Sportmittelschule großer Beliebtheit bei Schülern und Lehrern und so wurde heuer bereits zum dritten Mal eine „Offene Schulmeisterschaft“ ausgetragen. 10 Moarschaften mit über 40 Schützen kamen in die schmucke Hauzenberger Stocksporthalle, um den Schulsieger 2019 zu ermitteln. Frauen und Männer, Junge und Alte,  Anfänger, wie Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer, Hobbyschützen und Profis kämpften um den begehrten Wanderpokal des Schirmherren, Stadtrat Josef Wipplinger.
Zunächst wurden die Moarschaften in zwei Gruppen gelost. Im Spiel „Jeder gegen jeden“ wurden in vier Kehren die Gruppensieger und die Platzierungen ausgeschossen. Wettkampfleiter Horst Resch sorgte für einen fairen und reibungslosen Verlauf des Turniers. Öfters musste er zum Maßband greifen, wenn man sich nicht einigen konnte, welcher Stock näher an der Daube zum Stehen kam. Millimeter entschieden nicht selten und der Wettkampf blieb spannend bei zum Schluss. Für die große Überraschung im Turnier sorgten die beiden Schüler-Moarschaften, die sich in beiden Gruppen mit jeweils vier Siegen schadlos hielten und souverän ins Halbfinale einzogen. Auch dem Titelverteidiger vom Vorjahr, dem Lehrerteam I, zeigten die Jungschützen dabei deutlich ihre Grenzen auf. Im Halbfinale besiegte die Mannschaft „Schüler II“ den Bauhof, „Schüler I“ dagegen unterlag  den „Schafkopffreunden“. Im Finale standen sich somit zwei Teams gegenüber, die bereits im Gruppenspiel gegeneinander angetreten waren. Diesmal aber waren  die routinierten „Schafkopffreunde“ beim Massen auf die Daube oder beim Schuss auf den gegnerischen Stock  treffsicherer und und sie gewannen souverän.
Nach über drei Stunden spannendem Stocksport fand im Vereinsheim des Hauzenberger EC die Siegerehrung statt. Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer betonte in ihrem Grußwort den großen Wert des Miteinander, des Gemeinschaftsgeistes, der bei diesem Turnier besonders zu spüren war. Stadtrat Josef Wipplinger bedankte sich anschließend bei allen die zum Gelingen dieses sportlichen Wettbewerbs beigetragen haben, besonders beim Ehepaar Irg für die Bewirtung, Horst Resch für die Wettkampfleitung und bei den Verantwortlichen der Sportmittelschule. Anschließend nahm er gemeinsam mit Schulleiter Hans Simmerl die Siegerehrung vor und überreichte der Sieger-Moarschaft den begehrten Wanderpokal. Die weiteren Platzierungen: 2. Schüler I, 3. Schüler II, 4. Bauhof, 5. Lehrer I, 6. Stadträte II, 7. Stadträte I, 8. Förderverein, 9. Lehrer II, 10. Elternbeirat.

 

Bild 1: So sehen Sieger aus!   Vorne die 3. Sieger: Schüler I mit den Schützen Maxi Zoidl, Jonas Schmöller, Katja Bauer, Andi Luger, stehend von links die 2. Sieger: Maxi Schiermeier, Samuel Schmid, Robert Strahberger, Daniel Kimminger und die Sieger-Moarschaft: mit Gert Illner, Josef Hirsch, Gerhard Zwerger und Alois Damböck sowie Schirmherr Josef Wipplinger.

 

Bild 2: Allen Stockschützen hat das Turnier Freude und Spaß gemacht. Auch im kommenden Jahr will man sich wieder, dann zur „4. Offenen Schulmeisterschaft“, hier treffen.