Musik und Tanz über Grenzen hinweg – Europafest der Partnerschulen

„Schule für Europa“ darf sich die Sportmittelschule Hauzenberg jetzt nennen. Vom Bayerischen Staatsministerium wurde sie zu Beginn des Schuljahres mit der Europa-Urkunde ausgezeichnet. Grund war die enge internationale Partnerschaft mit den Schulen im tschechischen Krumau und im oberösterreichischen Peilstein. Diese Auszeichnung war nun Anlass für ein rauschendes Fest mit Musik, Tanz und Spielszenen. Neben den Schülern aus den drei Partnerschulen und ihren Lehrkräften waren auch viele Gäste aus der Politik und dem öffentlichen Leben in die Adalbert-Stifter-Halle gekommen um die Freude über die grenzenlosen Partnerschaften der drei Schulen und die Auszeichnung der Sportmittelschule als „Europaschule“ zu feiern.

 

Bild 1: Winterliche Stimmung verbreiteten die Tänzerinnen mit dem Lied „Let ist snow“ und ließen weiße Schneeflöckchen von der Bühne auf das Publikum herabrieseln.

 

Bild 2: Tanz über Grenzen hinweg zeigten die Schüler aus Hauzenberg und Krumau bei einer gemeinsam einstudierten Choreographie.

 

Bild 3: Brücken bauen zu den Nachbarn, das leben die Schüler aktiv vor – hier die Akrobatikgruppe der Sportmittelschule.

 

Bild 4: Eine Zeitreise in die Anfänge ihrer Schule setzten die Peilsteiner Schüler optisch und akustisch gekonnt in Szene.

 

Bild 5: Mit viel Beifall wurden die musikalischen Beiträge der Krumauer Kinder belohnt.