Klettern Bezirksfinale


 

Sportkletterer holen erstmals Gold und sind im Landesfinale

 

Einen großartigen Erfolg konnten unsere Sportkletterer heuer feiern: Erstmals konnten sie beim Bezirksfinale in Deggendorf die Goldmedaille und damit den niederbayerischen Meistertitel erringen. Gegner der einzigen Mittelschule in diesem Wettbewerb waren die Teams der Gymnasien Landshut, Zwiesel und Viechtach. Zum ersten Mal mussten die Sportkletterer, wie künftig bei den Olympischen Spielen, beim Bouldern, beim Leadklettern und beim Speedklettern ihr Können beweisen. In allen drei Disziplinen zeigten die Schützlinge von Trainer Christoph Plattner und Peter Hartl beeindruckende technische Fähigkeiten. So konnten sie sich beim Leadklettern über 240 von 240 gehaltenen Griffen freuen. Beim Bouldern, bei dem in diesem Jahr insgesamt vier knifflige Bewegungsprobleme in jeweils vier Minuten zu lösen waren, erreichten die Hauzenberger 158 von 164 Punkten. Auch im abschließenden Speedklettern lieferten sie die beste Zeit ab und erreichten somit die höchste Punktzahl 100.

 

Bild 1

 

Am Ende standen somit (von links) Markus Haselbeck, David Gruber, Niklas Stöckerl, Melanie Künzl, Elias Geiger und Elias Wagner auf dem niederbayerischen Stockerl ganz oben. Damit konnten sich die talentierten Kletterer aus der Sport-Mittelschule auch noch für das Landesfinale am 4. Juli in München qualifizieren.