Pistenspaß in Hinterstoder

Am 12. März 2019, pünktlich um 7 Uhr, machten sich 41 Schüler/-innen aus den 8./9. und 10. Klassen mit ihren Lehrkräften Just Johannes, Kinateder Alexander, Gubisch Johann und Klausner Susanne und dem externen Betreuer Michael Sammer, auf den Weg ins Skigebiet Hinterstoder. Noch ein bisschen verschlafen, aber trotzdem gut gelaunt verbrachten wir die Fahrt im Bus und nach gut zwei Stunden erreichten wir das Skigebiet. Nach Einteilung der Schüler/-innen in vier Gruppen konnte die erste Fahrt mit der Gondel bei leichtem Schneefall in Angriff genommen werden. Bei guten Schneeverhältnissen und abwechslungsreichen Pisten zeigten die Ski- und Snowboardfahrer ihr Können und zauberten manch sonderbare Spuren in den Schnee. Mittags trafen sich dann alle Gruppen hungrig zum Essen in der Bärenhütte. Mittlerweile hatte sich auch die Sonne durch die Wolken gekämpft – wenn Engel reisen - und nach einer Stunde Pause stürzten wir uns gestärkt und ausgeruht wieder ins Skigetümmel. Weitere Abfahrten wurden getestet, unter anderem die Weltcup Abfahrtsstrecke, die für einige eine wahre Herausforderung darstellte. Andere wiederum waren kaum zu bremsen und versuchten den Abfahrtsläufern nachzueifern.  Ob mit Sturz oder ohne, um 15.30 Uhr endete schließlich für alle Beteiligten ein toller Skitag. Als letztes Zuckerl legten wir bei der Heimfahrt an der Mc Donalds Autobahnraststätte Haag noch einen kleinen Stopp ein und um 19 Uhr setzte uns der Bus schließlich müde, aber glücklich wieder an der Schule ab.